Der Kern des Ensembles ist die Triobesetzung: Traversflöte/ Blockflöte - Viola da Gamba - Laute. Gabriele Hilsheimer, Michael Spengler und Johannes Vogt. Sie sind ein Ensemble von versierten Musikern, das sich dem besonderen Klang der historischen Instrumente, den emotionalen und rationalen Aussagen der „alten“ Musik verschrieben hat. Die beiden Pole ihres Spiels sind der verantwortungsvolle Umgang mit den barocken Quellen und der Esprit und die Virtuosität der Menschen von heute. Das Repertoire umfaßt Kammermusik in unterschiedlicher Besetzung von 1600 bis circa 1780. Die MusikerInnen wählen je nach Werk und Entstehungszeit das entsprechende Instrument: Blockflöten unterschiedlicher Bauart und Größe, Traversflöten verschiedenen Typus´, Diskant- oder Bassgambe, Laute, Chitarrone, Archiliuto, Barockgitarre.
Das Ensemble flauto con bassi konzertiert als Trio, aber auch in größerer oder kleinerer Besetzung. Gabriele Hilsheimer und Johannes Vogt arbeiten viele Jahre im Duo felice (Block- bzw. Traversflöte und Laute) zusammen. Flauto con bassi erweitert sich mit Gästen zum Quartett, Quintett oder Sextett. 2003/2004 wurden zwei Projekte flauto con bassi plus Cembalo realisiert. Geplant sind folgende Besetzungen: flauto con bassi plus eine zweite Viola da Gamba - plus Cembalo und eine zweite Gambe - plus andere Instrumente wie Violine.